piwik

Geschichte des Kantons Basel-Landschaft – Identitätsfragen (Nebentext)
Ergänzender Artikel zu:
Vereinslandschaft

Adolf Seiler: solide Grundlagen für ein starkes Baselbiet

Als FDP-Politiker setzte Seiler im frühen 20. Jahrhundert zahlreiche finanzpolitische Wegweiser. Er war unter anderem Initiant einer Revision des Steuergesetzes, des Gesetzes über die Rheinhafenanlagen und des Finanzausgleichs zwischen Gemeinden und Staat. 1922 bis 1939 leitete er die regierungsrätliche Direktion Finanzen und Militär. Zuvor sass er elf Jahre im Landrat (1911-1922). Auf eidgenössischer Ebene wirkte er als Sekretär der Finanzdirektorenkonferenz von 1928 bis 1948, Nationalrat (1914-1943) und Präsident der Finanzkommission. Seiler war einer der Anführer der Bewegung für ein selbständiges Baselbiet. Er gehörte zu den Gründern des Schweizerischen Haus- und Grundbesitzervereins, zum Verwaltungsrat der Rheinsalinen, der Hypothekenbank und der Ciba. Adolf Seiler wurde am 4. Mai 1875 im thurgauischen Frauenfeld geboren und starb am 7. März 1949 in Liestal.

Zum Thema

Video Clip - Die Wurzeln des Baselbieterlieds

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print