piwik

Geschichte des Kantons Basel-Landschaft – Identitätsfragen (Nebentext)
Ergänzender Artikel zu:
Vereinslandschaft

Der Schulinspektor

Johann Kettiger wuchs in Liestal auf. Nach dem Besuch der Primarschule und einer Lehre bei Bezirksschreiber Heinimann in Liestal begann er, 17-jährig, als Schreiber zu arbeiten. 1824 bis 1826 war er Schüler des Lehrvereins und Hospitant der Kantonsschule Aarau. In Basel bekam der Landschäftler keine feste Anstellung. 1829 eröffnete er dort eine private Elementarschule. Er nahm an der Entwicklung des 1832 gegründeten Landkantons zuerst ausschliesslich mit Wort und Schrift teil, bevor er 1839 einem Ruf des Landrats zum Schulinspektor folgte. Kettiger war eine führende Gestalt im jungen Baselbiet. Im Landrat jedoch fand er nicht immer Mehrheiten. 1855 wurde er in die Regierung gewählt, nahm das Amt aber nicht an, weil er die Arbeit des Inspektors nicht missen wollte. Dagegen folgte er 1856 einem Ruf zum Direktor des Lehrerseminars Wettingen.

Zum Thema

Video Clip - Die Wurzeln des Baselbieterlieds

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print