piwik

Geschichte des Kantons Basel-Landschaft – Identitätsfragen (Nebentext)
Ergänzender Artikel zu:
Vereinslandschaft

Volkstage

Das Selbständige Baselbiet führte in den 1960er-Jahren alljährlich einen Volkstag durch. Bei dieser Gelegenheit traf sich seine Anhängerschaft. Man hörte sich Reden an, genoss folkloristische Darbietungen, demonstrierte gegen innen und aussen Einigkeit und vergnügte sich bei Speis und Trank. Anfänglich fanden die Volkstage im oberen Kantonsteil statt, wo man sich der Unterstützung der Bevölkerungsmehrheit sicher war. Mit zunehmender Stärke wagte sich die Bewegung auch ins wiedervereinigungsfreundliche Unterbaselbiet. Den ersten Versuch machte man am 11. Oktober 1964 auf dem Schänzli in Muttenz, bei St. Jakob unmittelbar vor den Toren der Stadt.

Zum Thema

Video Clip - Die Wurzeln des Baselbieterlieds

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print