piwik

Geschichte des Kantons Basel-Landschaft – Identitätsfragen (Nebentext)
Ergänzender Artikel zu:
Vereinslandschaft

Johann Schäfer: Landschaft und Politik korrigieren

Seinen Übernamen Orismüller erhielt er von der Mühle im Oristal, welche der gelernte Müller zu neuer Blüte brachte. Schäfer brachte sich im Selbststudium Mathematik und Physik bei. Auf Studienreisen lernte er die neuste Wasserbautechnik kennen und wandte sie im frühen 19. Jahrhundert bei zahlreichen Wuhr- und Wasserbauten an der Birs, Ergolz und Frenke an. Er war Initiant einer trigonometrischen Vermessung des Kantons Basel. In der Basler Revolution 1798 zählte er zu den Landschäftler Wortführern. 1798-1806 gehörte er zur Basler Regierung. Zwischen 1808 und 1823 amtete er als Basler Landkommissar. Johann Schäfer wurde am 4. Oktober 1749 in Seltisberg geboren und starb am 4. Mai 1823 in Liestal.

Zum Thema

Video Clip - Die Wurzeln des Baselbieterlieds

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print