Kultur

Eigenständigkeit war und ist für den Halbkanton Basel-Landschaft ein zentraler Wert. Das hiess immer auch Austausch, Abgrenzung und Neuerfindung.

Vier Rundgänge porträtieren die anhaltende Identitätssuche, den Aufbau kultureller Institutionen und die Eigenart nicht-städtischen Kulturlebens.

Wandel von Religion und Kirche

Dieser Rundgang führt von den autoritären Kirchen des 19. Jahrhunderts zu Formen religiösen Empfindens am Ende des 20. Jahrhunderts.

» zum Rundgang

Ländliche Kulturformen

Dieser Rundgang führt von der Veränderung häuslicher Arbeit im 19. Jahrhundert bis zur Neuerfindung alten Brauchtums im 20. Jahrhundert.

» zum Rundgang

Kunstschaffen und Kulturpolitik

Dieser Rundgang führt von den schwierigen Startbedingungen Kunstschaffender im 19. Jahrhundert bis zur Entfaltung einer vielfältigen Szene im 20. Jahrhundert.

» zum Rundgang

Identitätsfragen

Dieser Rundgang führt vom Aufbau einer kantonalen Kultur- und Identitätspolitik im frühen 20. Jahrhundert zur Heimatdiskussion im Laufental nach 1970.

» zum Rundgang
Schlaglichter Kultur

Bis ins 20. Jahrhundert hinein dominierte in Baselland die...

Aus Schweizer Sicht war fremd gleich fremd. Dabei gab es...

Am Anfang der Basler Trennungswirren stand eine Petition....

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print